Hauptinhalt Start,

16 Uhr: PAUL MULDOON: Über »The Lyrics« von Paul McCartney
Paul McCartney, Texter und Musiker der Beatles, wählte für die Herausgabe seiner 154 Songtexte, auf die Lieder bezogenen Essays und autobiografischen Texten – geschrieben zwischen 1956 und 2020 – Paul Muldoon als Herausgeber. Über mehrere Jahre führten der Musiker und der Lyriker, beide mit irisch-katholischem Hintergrund, Gespräche über den kreativen Prozess und McCartneys Schaffen im Laufe der Jahrzehnte. Der vielfach ausgezeichnete Lyriker erzählt von einer ungewöhnlichen und spannenden Zusammenarbeit.
Sprache: Englisch

17:30 Uhr: JEAN HANFF KORELITZ: Der Plot
Ein ehemals erfolgreicher Autor, mittlerweile Dozent für Kreatives Schreiben an einem Provinzcollege, profitiert auf sehr spezielle Weise vom Tod eines ehemaligen Studenten: Er gibt dessen Romanidee als seine eigene aus und landet damit einen Bestseller. Doch jemand kommt ihm auf die Schliche – ein Katz-und-Maus-Spiel beginnt. »Ein raffinierter Albtraum von einem Thriller über die gefährlichen Konsequenzen geistigen Diebstahls in der Welt der Literatur.« [Washington Post]
Sprache: Englisch

19 Uhr: CLIDE: The Art of Songwriting
Der deutsch-amerikanische Singer-Songwriter und Musikproduzent Claudio Maselli, auch bekannt als Clide, der schon in jungen Jahren begann, selbst Musik zu produzieren, Lieder zu schreiben und aufzunehmen, sagte in einem Interview, Musik sei der beste Weg, die eigenen Gefühle zu teilen, zu verarbeiten und loszulassen. Er spielt eigene Kompositionen und spricht über die Kunst und die Schwierigkeiten, einen guten Song zu schreiben.
Sprache: Deutsch

Es ist keine Anmeldung erforderlich.
Bitte beachtet, dass die Veranstaltung aufgrund der Wetterlage im Haus der Berliner Festspiele stattfinden wird.

Ort

Haus der Berliner Festspiele
Schaperstraße 24
10719 Berlin

Termine

Tickets

Veranstalter*in

internationales literaturfestival berlin

Partner*innen und unterstützende Institutionen

Das 22. internationale literaturfestival berlin wird von der Peter-Weiss-Stiftung für Kunst und Politik e.V. in Zusammenarbeit mit den Partner*innen des Festivals veranstaltet. Es wird gefördert vom Hauptstadtkulturfonds, der Fondation Jan Michalski, der Heinrich-Böll-Stiftung, den Berliner Festspielen und weiteren Förderern und Kooperationspartner*innen, denen das Festival herzlich dankt.

Barrierefreiheit

  • rollstuhlgerechte Zugänglichkeit
  • rollstuhlgerechtes WC

Cookie-Richtlinie

Wir verwenden Cookies, um dir ein optimales Website-Erlebnis zu bieten. Durch Klicken auf „Alle Akzeptieren“ stimmst du dem zu. Unter „Ablehnen oder Einstellungen“ kannst du die Einstellungen ändern oder die Verarbeitungen ablehnen. Du kannst die Cookie-Einstellungen jederzeit im Footer erneut aufrufen. 
Datenschutzerklärung | Impressum

Cookie-Richtlinie

Wir verwenden Cookies, um dir ein optimales Website-Erlebnis zu bieten. Durch Klicken auf „Alle Akzeptieren“ stimmst du dem zu. Unter „Ablehnen oder Einstellungen“ kannst du die Einstellungen ändern oder die Verarbeitungen ablehnen. Du kannst die Cookie-Einstellungen jederzeit im Footer erneut aufrufen. 
Datenschutzerklärung | Impressum