Hauptinhalt Start,

Wo die Welten aufeinandertreffen und sich in flüssiger Sprache verbinden.

Eine Musik-Tanz Performance am halb verwitterten Löwen-, Löwinnen- oder Katzenbrunnen (1908), erschaffen von Elisabeth Hellwig vor 114 Jahren. Wie ein flacher Mühlenstein liegt er fast unscheinbar im Alt-Tempelhofer Lehnepark. Aus seiner Mitte quillt aus einer von sechs Löwenköpfchen getragenen Schale Wasser.
Für die Butohtänzerin Makiko Tominaga wird er zur "Quelle", mit der für diesen Moment geschaffenen Musik von Carlé Costa zum magischen Ort.

Idee, Konzept, Komposition: Carlé Costa
Butoh-Tanz: Makiko Tominaga
Es spielt das Streicherensemble für freie Improvisation der LKMS
Künstlerische Leitung: Carlé Costa

Ort

Löwenbrunnen
Lehnepark
Alt-Tempelhof
12103 Berlin

Der Löwenbrunnen liegt an einer halbkreisförmigen, mit Bänken ausgestatteten, strahlenförmig gepflasterten Platzanlage im östlichen Teil des Lehneparks. Zugang über die naheliegende Schönburgstraße.

www.lkms.de

Termine

Tickets

Eintritt frei

Veranstalter*in

Leo Kestenberg Musikschule Tempelhof-Schöneberg

Barrierefreiheit

  • rollstuhlgerechte Zugänglichkeit

Cookie-Richtlinie

Wir verwenden Cookies, um dir ein optimales Website-Erlebnis zu bieten. Durch Klicken auf „Alle Akzeptieren“ stimmst du dem zu. Unter „Ablehnen oder Einstellungen“ kannst du die Einstellungen ändern oder die Verarbeitungen ablehnen. Du kannst die Cookie-Einstellungen jederzeit im Footer erneut aufrufen. 
Datenschutzerklärung | Impressum

Cookie-Richtlinie

Wir verwenden Cookies, um dir ein optimales Website-Erlebnis zu bieten. Durch Klicken auf „Alle Akzeptieren“ stimmst du dem zu. Unter „Ablehnen oder Einstellungen“ kannst du die Einstellungen ändern oder die Verarbeitungen ablehnen. Du kannst die Cookie-Einstellungen jederzeit im Footer erneut aufrufen. 
Datenschutzerklärung | Impressum