Hauptinhalt Start,

Was hat das Alphorn mit dem Meer zu tun? Wer hat sich hier wohin verirrt? Der Sintflutbrunnen, im Jahre 1896 für die Weltausstellung gestaltet, zeigt schicksalhaft Freud und Leid, wie sie das Wasser mit sich führt. Oder wird hier eine Szene aus der Odyssee dargestellt? Der archaisch schöne Alphornklang weckt die Erinnerung daran. Er kann aber auch im tiefen Bass bärtiger Shanties ertönen – und ihre Botschaft von Sehnsucht, Einsamkeit und Freiheit vom Norden in den Süden tragen –oder: von den Bergen bis ans Meer.

Im Zentrum des Konzertes steht die Komposition: „Odyssee. Eine sinfonische Dichtung für Alphörner und Büchel“ (2020) von Andreas Frey. Daraus: "Poseidon sendet ein Unwetter“ und „Im Land der Kyklopen".

Konzept: Andreas Frey

Ort

Sintflutbrunnen
Lauterstraße
Perelsplatz
12159 Berlin

www.lkms.de

Termine

Tickets

Eintritt frei

Veranstalter*in

Leo Kestenberg Musikschule Tempelhof-Schöneberg

Barrierefreiheit

Cookie-Richtlinie

Wir verwenden Cookies, um dir ein optimales Website-Erlebnis zu bieten. Durch Klicken auf „Alle Akzeptieren“ stimmst du dem zu. Unter „Ablehnen oder Einstellungen“ kannst du die Einstellungen ändern oder die Verarbeitungen ablehnen. Du kannst die Cookie-Einstellungen jederzeit im Footer erneut aufrufen. 
Datenschutzerklärung | Impressum

Cookie-Richtlinie

Wir verwenden Cookies, um dir ein optimales Website-Erlebnis zu bieten. Durch Klicken auf „Alle Akzeptieren“ stimmst du dem zu. Unter „Ablehnen oder Einstellungen“ kannst du die Einstellungen ändern oder die Verarbeitungen ablehnen. Du kannst die Cookie-Einstellungen jederzeit im Footer erneut aufrufen. 
Datenschutzerklärung | Impressum