main content start,

Kleine Porträts, nach Handy - Fotos mit der Hand modelliert - das sind die SELFIESANALOG. Zusammen ergeben eine künstlerische Gesamtkomposition in der Schauvitrine am Zoologischen Garten Berlin.
In dieser immer digitaler werdenden Zeit setzen diese Figuren einen analogen Kontrapunkt. Das kleine Format erlaubt es dem Künstler, sich in spielerischer Art und Weise empathisch seinem Gegenüber anzunähern. Denn genau das soll ein Porträt in der Kunst versuchen: dem Wesen eines Menschen möglichst nahe zu kommen.

Ort

Vitrine U-Zoologischer Garten (U9)
Hardenbergplatz
10787 Berlin

U-Bahnhof Zoologischer Garten (Bahnsteig U9)

www.atrans.org

Termine

Tickets

Eintritt frei

Veranstalter*in

A TRANS

Barrierefreiheit

  • Ausstattung für hörgeschädigte Menschen
  • Ausstattung für Menschen mit Lernbehinderung
  • Parkplatz
  • rollstuhlgerechte Zugänglichkeit
  • Parkplatz für Menschen mit Behinderung
  • rollstuhlgeeigneter Aufzug